Betsson schließt seinen dänischen Online Casino und Buchmacher

Januar 10, 2020

Betsson hat beschlossen, seine dänische Website betsafe.dk zu schließen. Die Entscheidung wurde auf der Grundlage der neuen dänischen Glücksspielsteuer getroffen, die im Januar 2021 in Kraft tritt. Die Glücksspielsteuer wird von 20% bis zu 28% in 2021 erhöhert.

Laut Pontus Lindwall, CEO von Betsson, wird das Unternehmen in Zukunft in andere Casinos Online auf dem dänischen Glückspielmarkt investieren. Er kündigt weiterhin an, dass die Schließung von Betsafe zu keinen Einnahmeverlusten im Land führen wird. Mit unserem anderen Buchmacher NordicBet haben wir Ende letzten Jahres eine brandneue dänische Online Casino gestartet. Diese dänische Site ist sehr wettbewerbsfähig, so dass wir ein Wachstum in Dänemark erwarten, sagt Herr Lindwall weiter.

Durch die Erhöhung der Steuer auf 28% sollen jährlich zusätzliche Steuereinnahmen in Höhe von 20 Mio. Euro erzielt werden.

Dänemark hat bereits 2012 eine Regelung für den Glücksspielmarkt eingeführt. Damit war das Land eines der ersten in Europa, das die Regelung für Online Kasinos und Wetten eingeführt hat.

Bei einem derart starken Anstieg der Glücksspielsteuern können wir wahrscheinlich damit rechnen, dass mehrere Glücksspielunternehmen ihre Geschäftstätigkeit in Dänemark im Jahr 2020 einstellen werden. Heute gibt es 45 Glücksspielunternehmen, die eine dänische Lizenz besitzen.

In Schweden beträgt die Glücksspielsteuer seit dem 1. Januar 2019 18%. Auch in Deutschland geht die Diskussion weiter wie die Regelung vom Glückspielmarkt aussehen soll.

Weitere Neuigkeiten

Casinogringos waving hand

Please select your country to see correct casino offers.